Frische Luft oder behagliche Wärme? Warum nicht beides?

Wer besonders nachhaltig und energieoptimiert bauen will, dem empfehlen wir eine moderne Lüftungsanlage. Entweder als eine sogenannte hygrometrisch geführte Bedarfslüftung, die den Luftwechsel selbstregelnd vornimmt. Oder als eine Lüftungsanlage mit effizientem Kreuzwärmetauscher. Dieser entzieht der Abluft die Wärme und überträgt sie auf die frische Zuluft. Ergebnis: Mehr als 85 % der Abluftwärme lassen sich so zurückgewinnen. Unser Tipp: Je früher solche Anlagen in Planung und Rohbauphase integriert werden, desto einfacher, schneller und kostengünstiger die Ausführung. Gleiches gilt für moderne Schornsteinsysteme. Sie sind ebenfalls integrale Bestandteile der Rohbauphase und mehr als eine Überlegung wert. Ihr EUROBAUSTOFF Fachhändler hilft bei Planung und Systemauswahl.

Schiedel GmbH & Co. KG

Flüsterleise Lüftung mit Top-Ergebnissen

Die Spitzenlösung für dauerhaft frische Luft im Neubau: bedarfsgeführte, hocheffiziente Lüftungssysteme mit hohen Komforteigenschaften. Solche Anlagen arbeiten so leise, dass die Lüftungseinheiten in jedem Funktionsraum im Haus platziert werden können. Ihr geringer Schallleistungspegel von 30dB(A) erlaubt die Aufstellung im Flur, in der Küche oder in einem anderen Funktionsraum. Die Luftverteilung erfolgt unsichtbar in Wänden und Decken.

Eine Urkraft zu Ihren Diensten:

Kamine und Kaminöfen bleiben ein Muss im Neubau

Knisterndes, knackendes, flackerndes Feuer – romantisch und schön. Doch damit nicht genug. Offenes Feuer sollte auch auch der Wärmegewinnung und Energieersparnis dienen. Voraussetzung: energieeffiziente Schornsteine und Kamine, die sich der Gebäudehülle anpassen. Moderne dreischalige Ausführungen verhindern Wärmeverluste im System. Ergebnis: Die Feuerstätte kann effizienter betrieben werden, erst Recht, wenn man sich nicht auf einen Brennstoff festlegt. Gas, Öl und Festbrennstoffe, alles geht. Gedämmte Zuluftführungen erhöhen Behaglichkeit und Raumluft-Hygiene.

Energie-Effizienz-Sportler Schornstein

In modernen, immer besser abgedichteten Häusern übernimmt der Schornstein zunehmend die Versorgung der Feuerstätte mit raumluftunabhängiger Verbrennungsluft. Die konzentrische Bauweise des Schornsteins verbessert den Wirkungsgrad der Feuerstätte. Eine raumluftunabhängige Betriebsweise erspart Ihnen außerdem das „Verheizen“ von erwärmter Raumluft. Über einen optionalen Versorgungsschacht können Installations-, Strom- und Solarleitungen vom Dach bis zum Keller verlegt werden – kostengünstig und wartungsfrei. Das System eignet sich optimal für die modulare Energieversorgung moderner Passiv- u. Niedrigenergiehäuser.

Keramik: Ihre Unabhängigkeitserklärung

Jagen Sie keinen Euro sinnlos zum Schornstein hinaus, verpulvern Sie keine „Kohle“ durch die Wahl des falschen Energieträgers zur falschen Zeit. Entscheiden Sie sich für ein Modell aus Keramik, können Sie jederzeit den Energieträger (Gas, Öl, Holz, Pellets) wechseln und so besonders flexibel auf wechselnde Angebote und Energiepreise reagieren. Keramikschornsteine nutzen außerdem die Energiepotenziale der Brennstoffe besser aus.